Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Die Mär vom Apple Fernseher


Frank Stohl
@frankstohl
Die Mär vom Apple Fernseher

Recht umfangreiche Informationen zu den angeblichen Spezifikationen eines Apple-Fernsehers hat der ANALyst Masahiko Ishino veröffentlicht: Apple-Fernseher sollen Ende 2014 erscheinen. Jetzt fängt das schon wieder an.

Erst zum vierten Quartal 2014 soll der Apple-HDTV auf den Markt kommen. Die Ankündigung soll dementsprechend kurzfristig vor der Marktverfügbarkeit im September/Oktober 2014 erfolgen. Als Preis erwartet Masahiko Ishino für das kleine Modell (55″) 1.500 US-Dollar und für das große (66″) 2.500 US-Dollar, also verhältnismäßig preiswert für ein 4k-Gerät der Größenordnung, wenn man mit den derzeitigen Konkurrenzprodukten von LG und Samsung vergleicht.

Aber warum in einem Jahr? Alles was der ANALyst da aufzählt, gibt es jetzt schon. Okay, das 4k-Display wird noch teuer sein. Also könnte Apple den Fernseher schon dieses Jahr starten. Aber warum tut es Apple nicht? Weil das wichtigste fehlt.

Symbolbild: Apple Television an der Wand.

Symbolbild: Apple Television an der Wand.

Fernseher hin oder her, das Gerät ist egal, es kommt auf die Inhalte an. Glaubt hier echt jemand, dass Apple einen Fernseher baut, auf dem mit DVB-C/T/S Inhalte von Mitbewerber frei gesehen werden können? Wie fummelt man dort die Mediathek noch hinein – also wie man es nicht macht, sieht man an allen Hersteller bisher. Außerdem gibt es ja noch die Aussage von Steve Jobs, er habe den Fernseher geknackt. Wir sind also gespannt.

Nächstes Jahr sollen aber auf jeden Fall neue Produkte kommen, also entweder die iWatch oder halt das iTV.

Related Articles

Apfelwelt

3. NoSpy-Konferenz Stuttgart #bindabei

Die (Un)Konferenz zur anlasslosen Überwachung der Zivilbevölkerung: No-Spy Konferenz. Diese findet von Freitag 12. bis Sonntag 14. Juni 2015 im Literaturhaus zu Stuttgart statt....

Posted on by Frank Stohl
Apfelwelt

Bezahlen via Smartphone in Deutschland

Das mobile Bezahlen mit dem Smartphone gilt schon länger als nächster großer Trend: Angst vor Datenklau hält viele Deutsche von mobilem Bezahlen ab. Ja welch Rettung naht mit...

Posted on by Frank Stohl