Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Iran hat Erhängen verbockt


Frank Stohl
@frankstohl
Iran hat Erhängen verbockt

Wegen Drogenbesitzes wurde ein 37-Jähriger in Iran zum Tode verurteilt und gehängt: Iraner überlebt Hinrichtung und soll erneut exekutiert werden. Wie das?

Demnach wurde der Mann kurz vor Sonnenaufgang vor dem Gefängnis gehängt. Zwölf Minuten später erklärten ihn die Ärzte für tot. […] Am nächsten Tag wurde seine Leiche für die Bestattung präpariert – bis ein Mitarbeiter eine ungewöhnliche Entdeckung machte: Am Leichensack war kondensierter Atem zu erkennen. Der Mann lebte noch.

Jetzt kommt das Beste:

Der Mann wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht. Es gehe dem 37-Jährigen zunehmend besser.

Ja sonst stirbt der gute Mann noch. Sobald er wieder auf den Beinen ist, geht es dann weiter:

Die iranische Justiz will ihn nun erneut exekutieren.

Hä?

Related Articles

Politikwelt

Nordkoreas Raketen-Tests

Nordkorea prahlt mit einer neuen Rakete und warnt die USA vor einem nuklearen Schlag: Nordkorea warnt – USA wohl in Reichweite für Atom-Raketen. Ja immerhin haben die mal...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Was uns der Stau auf den Straßen kostet

Der volkswirtschaftliche Schaden geht in einigen Ländern in die Milliarden: Soviel kostet uns Stau. Tja, heute Mittag hatten wir es von den Kosten durch ständige Unterbrechungen,...

Posted on by Frank Stohl