Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Kabel Deutschland will ZDF nicht mehr einspeisen


Frank Stohl
@frankstohl
Kabel Deutschland will ZDF nicht mehr...

Wenn es keine Einigung im Streit um die Einspeisegebühren gibt, wollen drei Kabelnetzbetreiber das Signal des ZDF nicht mehr ausliefern: Kabel Deutschland will ZDF nicht mehr einspeisen. Jetzt wird es lustig.

Wenn die öffentlich-rechtlichen Sender wieder bereit wären, mit Kabel Deutschland Verträge abzuschließen und für die Einspeisung ihrer Programme ins Kabelnetz Einspeiseentgelte zu zahlen, wäre die Auseinandersetzung sofort beendet, erklärte Gassen.

Ja klar, warum auch nicht. Aber wer sagt, dass das ZDF zahlen soll?

ARD und ZDF hatten im vergangenen Jahr ihre Verträge zur Weiterverbreitung ihrer Fernsehsender durch Kabel Deutschland und Unitymedia gekündigt. Davor hatten sie den Kabelkonzernen Einspeisungsentgelte in Höhe von rund 60 Millionen Euro überwiesen. Gegen die Kündigung wehren sich die Kabelkonzerne, die gesetzlich verpflichtet sind, die Sender der öffentlich-rechtlichen Anstalten zu verbreiten.

Ja eben: eigentlich keiner. Die Kabelkonzerne hätten halt nur gerne mehr Geld. Aber dieser Grund zählt bei meinem Chef schon nicht.

Related Articles

Medienwelt

Geheimdienste formen unsere Meinung

Kommunikation ist heutzutage nicht mehr sicher und Zahlreiche Autoren vermeiden daher, über bestimmte Themen zu sprechen oder zu schreiben – auch in westlichen Ländern:...

Posted on by Frank Stohl
Fernsehwelt

Newtopia und die schlechten Zuschauerzahlen

Der Start verlief eindrucksvoll, doch seit dem sinken die Quoten: Sat.1 hat ein „Newtopia“-Problem. Die neue Weltordnung wird wohl aus Langeweile früher beendet....

Posted on by Frank Stohl