Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Der Verfassungsschutz und die aufwändige Akteneinsicht


Frank Stohl
@frankstohl
Der Verfassungsschutz und die aufwändige...

Der Verfassungsschutz weigert sich, der Linken-Abgeordneten Petra Pau Akteneinsicht zu gewähren: Die verrückteste Behörde der Republik. Ja aber warum denn?

Symbolbild: jede Menge Akten.

Symbolbild: jede Menge Akten.

Der Arbeitsaufwand sei zu groß. Damit verrät die Behörde Sinn für Humor eines Wahnsinnigen.

Aber die Frau zu überwachen war jetzt nicht zu viel Aufwand?

Ein Sachbearbeiter, ließ das Amt über seinen Rechtsanwalt ausrichten, benötige zur Aufbereitung der 400 digitalisierten Aktenstücke 6o Arbeitsstage, was unverhältnismäßig, also unzumutbar sei.

Wieso schafft der Sachbearbeiter nicht mehr als 7 Seiten pro Tag?

Related Articles

Technikwelt

Sicher chatten: threema auch für Windows-Phone

Nach dem es den Message-Client mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für iOS und Android gibt, kommt nun Morgen nun endlich auch für Windows Phone: Threema ab 27. November für Windows...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

UN-Gremium auf Seiten Julian Assange

Mehr als drei Jahre nach seinem Rückzug in die ecuadorianische Botschaft in London erhält Wikileaks-Gründer Julian Assange offenbar Unterstützung von den Vereinten Nationen, das...

Posted on by Frank Stohl