Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Softwareentwickler, das unbekannte Wesen?


Frank Stohl
@frankstohl
Softwareentwickler, das unbekannte Wesen?

Seit 2001 erstellen die Marktforscher von Evans Data zweimal jährlich eine Studie der zur Demographie des Berufsbilds Softwareentwickler: Wer sind diese Softwareentwickler? Ach, ein pickeliger Mann im Keller? Der von Luft und Gratis-Apps lebt?

Veraltetes Symbolbild: der Nerd und sein Rechner.

Veraltetes Symbolbild: der Nerd und sein Rechner.

der durchschnittliche Entwickler (oder die Entwicklerin) 36 Jahre alt und verheiratet ist; er bzw. sie hat zwei bis drei Kinder.

Oh nein, wie das? Nun, egal. Aber wenn das nächste mal eine App für das Smartphone oder Tablet doch wieder unverschämte 89 Cent kostet, dann schimpft nicht über die enorme Investitionen, sondern denkt zumindest an die zwei Kinder des Entwicklers, die haben auch gerne volle Mägen – echt jetzt.

Related Articles

Apfelwelt

Sphero bekommt Programmiersprache

Der Ball mit iPhone-Fernsteuerung hat nun eine Programmiersprache bekommen: Sphero looks to SPRK children’s interest in robotics. Damit sollen sich einfache Dinge kombinieren...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Toll Collect bald Bad Bank?

Der Milliardenstreit des Bundes mit Daimler und der Telekom um den verpatzen Start des Lkw-Mautsystems findet kein Ende: Toll Collect könnte als „Bad Bank“ enden. Aber die...

Posted on by Frank Stohl