Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

RTL Blockbuster zur Einheit: „Helden – Wenn Dein Land dich braucht“


Frank Stohl
@frankstohl
RTL Blockbuster zur Einheit: „Helden –...

Am „Tag der deutschen Einheit“ tritt RTL den endgültigen Beweis an, dass das deutsche Fernsehen auf der internationalen Rolandemmerichskala für computergenerierte Blockbusterhöllen inzwischen locker mit den Amerikanern aufnehmen kann: Wie RTL aus Versehen einen Meilenstein des deutschen Fernsehens drehen ließ. Wobei die Story wie in Hollywood ebenfalls über Bord geworfen wurde.

Ohne Vorwarnung schlägt am helllichten Tag ein Nachrichtensatellit in den Berliner Reichstag ein und hinterlässt ein Bild der Verwüstung. Flugzeuge stürzen vom Himmel, die Kommunikation bricht zusammen. Die Ursache des Desasters liegt im Genfer Kernforschungszentrum, wo führende Wissenschaftler im weltgrößten Teilchenbeschleuniger den Urknall simulieren wollen und dabei ein Schwarzes Loch geschaffen haben.

Ah, da griff wohl jemand eine Verschwörungstheorie auf: Die Welt geht nicht unter!

RTL-Produktion in fett.

RTL-Produktion in fett.

Der Produzent Stefan Raiser ist von seinem Werk restlos begeistert:

Er meint einen Film, in dem nach nicht einmal 15 Minuten der Berliner Reichstag in seine Einzelteile zerlegt wurde und Hannes Jaenicke im Ascheregen ein Mädchen mit seinem Teddybär aus den Trümmern trägt, um danach mit seiner Ex-Freundin, einer Wissenschaftlerin mit Regierungsauftrag, zu der er in den Hubschrauber springt, einen Hacker aus Bayern aufzuspüren, der mit dem gestohlenen Firmenwagen seines Vaters („Feinkost Siggi“) ins Tropical Island nach Brandenburg geheizt ist, um sich dort entjungfern zu lassen und im Besitz eines Codes ist, der einen durchgedrehten Teilchenbeschleuniger abschalten kann.

Wow, das ist mal eine Dichte. Das hört sich ein wenig nach einer Deutschland-Tour mit viel Action an.

Sonst geht stets das Weiße Haus nieder, diesmal ist der Reichstag dran.

Sonst geht stets das Weiße Haus in Flammen nieder, diesmal ist seit langem mal wieder der Reichstag dran.

Armin Rohde hat Christine Neubauer geheiratet, die als Krankenschwester während ihrer ersten Spontan-OP in einer Zeche brüllt: „Ich hol den Scheiß-Blinddarm einfach raus!“, während draußen Flugzeuge auf Großstädte stürzen, Autos in Maisfelder crashen, Satelliten die Scheunen ehrlicher Spreewälder Gurkenbauern einäschern und sich Großbritannien auf einer Sicherheitskonferenz damit durchsetzt, eine Atombombe auf die Schweiz zu werfen.

Okay, dann doch eher eine Europa-Tour der Helden. Bestimmt sieht man auch den Eiffelturm.

Keine Ahnung ob ich diesen Film je sehen will, den Trailer dazu gibt es bei YouTube. Es sieht mehr nach einem überproduzierten Film mit zu viel Bada-Boom und schlechten Dialogen aus. Hannes Jaenicke wird jetzt aber nicht der deutsche Jamie Foxx mit Bruce Willis Qualitäten?

Related Articles

Fernsehwelt

RTL sendet in UHD aka 4k

HD+ baut das UHD-Angebot weiter aus und ermöglicht seinen Kunden ab dem 28. und 29. April 2018 den Empfang des linearen UHD-Kanals: „RTL Ultra“ startet Ende April. Hm,...

Posted on by Frank Stohl
Fernsehwelt

Amazon Video startet Horror-Serie Preacher

Die Noir-Western-Horror-Fantasy-Splatter-Serie basiert auf der gleichnamigen Comic-Book-Reihe Preacher von Garth Ennis und Steve Dillon: Horror-Dramaserie startet ab 30. Mai bei...

Posted on by Frank Stohl