Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Warum nutzt kaum einer LTE?


Frank Stohl
@frankstohl
Warum nutzt kaum einer LTE?

Viele Smartphones der Oberklasse können inzwischen mit dem schnellen Mobilfunkstandard LTE ins Netz gehen: Jeder Zehnte könnte per LTE surfen – aber kaum jemand tut es. Tja, warum denn wohl?

Die Netzbetreiber sehen in LTE den Goldesel, den sie nie hatten. Wie gesagt, das mit den Mehrwertdiensten von UMTS ging nach hinten los und nun muss LTE den Geldsegen bringen. Da bekommt man ab 30-50 Euro Verträge, in dem man die tolle LTE-Geschwindigkeit ganze 200 Sekunden im Monat nutzen kann. Das macht ganze 7 Sekunden am Tag volle LTE-Geschwindigkeit, mit der geworben wird.

Will man mehr LTE für teures Geld haben, wird man erst mal gedrosselt auf 0,006 MBit/s – also fast 50 MBit/s für den restlichen Tag.

Also LTE ist ganz rechts und nach 6 Sekunden am Tag geht es nach fast ganz links.

Also LTE ist ganz rechts und nach 6 Sekunden am Tag geht es nach fast ganz links.

Da könnte man sich fragen, ob die Werbung mit 50 MBit/s Fullspeed nicht irreführende Werbung ist, wenn man dies eigentlich nur an 5 Promille am Tag anbietet?

Dazu muss man sich zumindest bei Vodafone für weitere 24 Monate Vertraglich verpflichten – auch wenn man kein subventioniertes Gerät zum Vertrag nimmt. Na das soll mal einer verstehen. Mir scheint da haben einige kein Vertrauen in ihr Netz.

Aber war es bei UMTS nicht genauso?

Related Articles

Fernsehwelt

Neuland-Alarm: Streaming-Webseite-Sperre bringt nichts

Die Schließung der illegalen Streaming-Webseite kino.to hat den Markt für das illegale Anschauen von Filmen und Musik im Internet nicht langfristig eingedämmt: Kino.to-Sperre kaum...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Zwei Minister sollen Koalitionsstreit beenden

Der Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) will mit Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) „Anfang der Woche“ eine Lösung finden: Zwei Minister sollen...

Posted on by Frank Stohl