Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Die Sache mit dem Urlaub und dem Abbruch


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Die Sache mit dem Urlaub und dem Abbruch

Das Staatsunternehmen versucht nun, für Mainz zuständige Fahrdienstleiter aus dem Urlaub zurückzuholen:

„Das kann nur auf freiwilliger Basis geschehen“

Also im Bundesurlaubsgesetz steht (via Wikipedia):

Nach § 7 Abs.1 S.1 Hs.2 BUrlG hat der Arbeitgeber hinsichtlich eines Urlaubsbegehrens des Arbeitnehmers ein Leistungsverweigerungsrecht, wenn „dringende betriebliche Belange oder Urlaubswünsche anderer Arbeitnehmer entgegenstehen“. Dies gilt jedoch nur für den Urlaub aus dem laufenden Kalenderjahr, nicht jedoch für übertragenen „Alturlaub“ und auch nicht bei einem Urlaubswunsch nach einer Maßnahme der medizinischen Versorgung oder Rehabilitation (§ 7 Abs.1 S.2 BUrlG).

Aberw as ist, wenn der Arbeitnehmer bereits im Urlaub ist? Na dann gilt wohl auch „dringende betriebliche Belange“ um den Urlaub zu beenden – natürlich nicht jeden angetretenen Urlaub. Eine Entschädigung für Zusatzkosten muss es natürlich auch geben.

Da die Bahn eine Betriebspflicht für den Mainzer Hauptbahnhof hat, könnte man dies unter „dringende betriebliche Belange“ einordnen und die Arbeitnehmer aus dem Urlaub holen. Allerdings sprechen 180.000 angehäufte Überstunden in Mainz gegen eine solche Aktion. Hier liegen bereits länger Fehler in der Führung.

Aber Fahrdienstleiter sind bestimmt Beamte und da gilt das nicht, denn Beamte haben ja die Gesetze geschrieben.

Related Articles

Doch kein Friede mit Nordkorea?
Politikwelt

Doch kein Friede mit Nordkorea?

Seine Fans forderten schon den Nobelpreis für Donald Trump, doch daraus wird vorerst nichts: Lieber kein Gipfel als ein schlechter. Das ging einfach viel zu schnell. Bei dem tempo...

Posted on by Frank Stohl
Rundfunkbeitrag soll alle 2 Jahre steigen
Fernsehwelt

Rundfunkbeitrag soll alle 2 Jahre steigen

Zukünftig soll er alle zwei Jahre steigen und an die Inflationsrate gekoppelt werden: Steigt der Rundfunkbeitrag künftig alle zwei Jahre automatisch? Tja, das mit dem Sparen hat...

Posted on by Frank Stohl