Spotify macht noch immer Verluste


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Spotify macht noch immer Verluste

Spotify hat die Zahlen für das erste Quartal des laufenden Jahres vorgelegt: Spotify knackt die halbe Milliarde – und verliert Geld. 515 Millionen Nutzer, 210 Millionen sind Abo-Nutzer, der Rest hört Werbung.

Von Januar bis März 2023 nahm Spotify insgesamt drei Milliarden Euro ein. Allerdings machte das Unternehmen einen Verlust, in der Quartalsbilanz steht ein Minus von 156 Millionen Euro.

Umsatz steigt, Verluste bleiben. Da sollte die Musikindustrie Spotify mehr Geld gönnen, immerhin baut deren Geschäftsmodell darauf auf. Ohne Spotify würde die Musikindustrie blöd dastehen.

Related Articles

BBC-Dokumentation bei YouTube: Kraftwerk – PopArt
Medienwelt

BBC-Dokumentation bei YouTube: Kraftwerk – PopArt

Einstündige BBC-Four Dokumentation über die Band die elektronische Musik zementierte: BBC-Four Dokumentation Kraftwerk – PopArt. Eine ganze Stunde in HD – viel Spaß Inhalt von...

Posted on by Frank Stohl
AirPods Lieferzeiten sinken
Apfelwelt

AirPods Lieferzeiten sinken

Seit Dezember 2016 liefert Apple die AirPods aus und seit dem darf man 6 Wochen auf die Leferung warten, aber nun endlich, wird die Liefersituation besser: Lieferzeiten erstmals...

Posted on by Frank Stohl