30 Jahre Loveparade

Am 1. Juli 1989 fand in Berlin mit 150 Teilnehmer die erste Loveparade statt. Von Dr. Motte organisiert wurde hinter einem Transporter mit Musikanlage getanzt. In den Folgejahren durchlief die Loveparade einigen Probleme, vor allem die Größe und Kommerzialisierung wuchs den Veranstalter über den Kopf, auch wollte jeder irgendwie mitverdienen. Leider fand im Jahr 2010 die letzte Loveparade mit 21 Tote in Duisburg statt. Der Kommerz tötete letztendlich „Friede, Freude und Eierkuchen“ – dies war das Motto der politischen Demonstration.

Berlin, 1. Juli 1989

Ich persönlich war nur einmal bei der Loveparade in Berlin. Sonst zog es mich eher zur Streetparade in Zürich. Um den See war die Route und das Wetter stets gut. Die Steetparade gibt es auch noch und ist dieses Jahr am 10. August 2019.

Wer also der Loveparade nachtrauert, ich kann da nur die Streetparade empfehlen:

Related Articles

Politikwelt

Orte ohne Internet übernimmt bald der günstigste Anbieter

Eine neue Mobilfunkstrategie des auch für Digitales und Infrastruktur zuständigen Bundesverkehrsministeriums unter Andreas Scheuer sieht unter anderem Auktionen für unterversorgte...

Posted on by Frank Stohl
Fernsehwelt

Servus TV wird eingestellt

Weil Servus TV auch sieben Jahre nach dem Sendestart noch immer nicht wirtschaftlich profitabel ist, soll der Betrieb des Senders eingestellt werden: Servus TV stellt seinen...

Posted on by Frank Stohl