Die von Gebührenzahler finanzierten Inhalte werden aus dem Internet gelöscht, damit die privaten TV-Sender mehr Profite machen können: NDR hat tausende Online-Beiträge gelöscht. Keine Ahnung, wer hinter diesem intelligentem Gedanken steckt, aber auch hier zeigt sich die Fratze des Kapitalismus wieder: jetzt vernichten wir schon freiwillig Inhalte um mehr Profit zu machen. Lasst uns Büchereien niederbrennen um den Buchhandel zu fördern.