Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Hohe Nachfrage zum Glyphosat-Gutachten


Frank Stohl
@frankstohl
Hohe Nachfrage zum Glyphosat-Gutachten

Die für ein Glyphosat-Gutachten verantwortliche Behörde verzeichnet seit einem gerichtlichen Veröffentlichungsverbot bereits 23.000 Anträge auf Herausgabe: Trotz tausender Anträge keine Veröffentlichung im Netz. Also da könnte man doch über die Veröffentlichung nochmals nachdenken, das ist ja schon öffentliches Interesse – betrifft ja auch irgendwie die Menschen.

Kein Eingreifen der Aufsichtsbehörde

Welche Sauereien gefährdet das Gutachten wohl? Da will man es wohl schon gar nicht mehr wissen. Die Pharmalobby hat die Politik anscheinend gut Medikamentiert.

Show Comments (0)

Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

Apfelwelt

Verschlüsseln ist böse?

Das größte Problem für Sicherheitsbehörden“ im Kampf gegen den Terrorismus sei es, wenn Krypto-Produkte breit eingesetzt werden: Europol-Chef warnt vor Verschlüsselung. Ah,...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

BER und das Bauende

Hartmut Mehdorn hat sich festgelegt – zumindest darauf, wann er sich festlegen wird: Der nächste BER-Eröffnungstermin wird eingehalten. Ah, es wird wieder einen neuen Termin...

Posted on by Frank Stohl