Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Lochkarten und 80 Zeichen


Frank Stohl
@frankstohl
Lochkarten und 80 Zeichen

Die Lochkarten-Maschine war der Grundstein für IBM und den abgeleiteten 80-Zeichen-Standard: Die Lochkarte – Mit 80 Zeichen wegweisend in die EDV. Ach ja, als ich 1988 mit der Berufsausbildung angefangen hatte, gingen gerade die letzten Maschinen mit Lochkarte und Lochstreifen.

Eine Ablaufsteuerung mit Lochkarte für eine Galvanik – das hatte was. Positives an der Lochkarte: wenn man ein Loch für den Programmablauf falsch gemacht hatte, konnte man dieses mit ein Stück Kaugummi schnell den Bug fixen.

Die Lochstreifen waren doof, weil die wenigsten Lesegeräte eine Wiederaufrollfunktion hatte. Man musste also von Hand zurückwickeln – das war stets eine Herausforderung der Auszubildenden.

Wer also ein wenig über Lochkarten, deren Entstehung und die Beeinflussung der Nachfolger wissen will, sollte den verlinkten Artikel lesen.

Related Articles

Politikwelt

Roboter nehmen Kleidungsnähern die Arbeit?

Das Unternehmen SoftWear Automation hat einen neuen Roboter vorgestellt, der die Arbeit von Kleidungsnähern in Entwicklungsländern abnehmen kann: Nähroboter soll Billig-Näherinnen...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

NSA sitzt in der Festplatten-Firmware?

Die NSA hat angeblich Hintertüren in der Festplatten-Firmware versteckt: „Höchstentwickelte Hacker der Welt“ infizieren u.a. Festplatten-Firmware. Also direkt wird die...

Posted on by Frank Stohl