Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Deutschlands berühmtestes Funkloch bleibt erst mal


Frank Stohl
@frankstohl
Deutschlands berühmtestes Funkloch bleibt...

Der Bau der mit großem Tamtam im Sommer von Verkehrsminister Andreas Scheuer angekündigten Mobilfunkzelle im brandenburgischen Kleßen-Görne droht zu scheitern: Deutschlands berühmtestes Funkloch erweist sich als hartnäckig. Oh, das ist blöd. Die schönen Bilder für den Aktionismus sind gemacht, der Masten funkt aber nicht.

In Brandenburg Kleßen-Görne gehen Andreas Scheuer, Bundesverkehrsminister, und Walter Goldenits, Vorstand Technik bei der Telekom Deutschland, zur offiziellen Einweihung eines mobilen Funkmasten der Deutschen Telekom.

Andreas Scheuer dachte, er hat die Wirtschaft hinter sich und das Netz wird ausgebaut, doch Pustekuchen:

Doch im Laufe der Pressekonferenz kam heraus, dass die Mobilfunkunternehmen mitnichten eine klare Zusage gegeben haben.

Das 4G-Netz wird nur ausgebaut, wenn es zu 5G sichere Zusagen gibt – also quasi einen Gewinn mit Ansage.

Denn die Mobilfunkprovider wollen LTE nur weiter ausbauen, wenn sie bei der 5G-Lizenz nicht zustimmen müssen, das Netz ordentlich auszubauen. Hä?

Related Articles

Fernsehwelt

Wetter-App für Kinder von RTL

RTL startet Wetter-App für Kinder: Wer hilft Lotta der kleinen Wetterfee? Neue Kinder-App erklärt spielerisch Wetterphänomene. Für einmalig 2,99 Euro gibt es Kinder-Wetter: Die...

Posted on by Frank Stohl
Technikwelt

Kupfernetz bis 520 MBit/s Down und 110 MBit/s Upload

G.fast funktioniert im Kupfernetz und bringt 520 MBit/s im Download und rund 110 MBit/s im Upload – also in Österreich: Erster Privatanschluss erreicht 520 MBit/s mit...

Posted on by Frank Stohl