Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Honig im Kopf – US-Remake eher ein Flop


Frank Stohl
@frankstohl
Honig im Kopf – US-Remake eher ein Flop

Im Jahre 2014 lockte Til Schweiger mit der Tragikomödie „Honig im Kopf“ hierzulande mehr als sieben Millionen Zuschauer in die Kinos: Til Schweigers Neuauflage von „Honig im Kopf“ kann Kritiker nicht überzeugen. Das US-Remake ist dann wohl etwas flacher.

Ein Nick Nolte macht noch keinen Dieter Hallervorden.

Nun, US-Remakes sind meist etwas seichter als das Original. Es lohnte sich schon immer das Original anzuschauen.

Bilge Ebiri von der New York Times geht mit Til Schweiger hart ins Gericht und wirft ihm vor, die ernste Thematik einer Alzheimer-Erkrankung in einen Comic zu verwandeln. Die Geschichte sei bizarr und die schauspielerischen Leistungen schrill. Insgesamt sei der Film desaströs.

Hm. Nun hat wohl Herr Schweiger auch in den USA einen schlechten Ruf.

Related Articles

Filmwelt

Todesstern würde 7,4619 Quadrilliarden Euro kosten

Ein britisches Unternehmen hat ausgerechnet, was der Todesstern im Unterhalt kostet: Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag. Das macht 7,4619 Quadrilliarden...

Posted on by Frank Stohl
Filmwelt

Sony-Hack Wochenende-Zusammenfassung

Immer dran bleiben am Sony-Hack und seinen Schlagzeilen: So brisant sind Sonys geklaute Daten für Hollywood. Auch Drehbuch des nächsten Bond-Films gestohlen Mailwechsel von...

Posted on by Frank Stohl