Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
Print: Spex hört auf

Das Musikmagazin Spex wird zum Jahesende eingestellt: „Man hätte sich online stärker aufstellen müssen“. Ach, die gab es noch? Die CD im Heft hat es wohl dann nicht rausgerissen.

Der „Rolling Stone“ geht mit Bob Dylan oder Neil Young auf dem Cover an den Kiosk, um die Hefte zu verkaufen, weil keine Mainstream-Stars mehr nachwachsen. Als Magazin stellt sich die Frage: Was macht man aufs Cover?

Print geht den Weg der Steintafeln – es wird nie ganz verschwinden, aber der Mainstream hat es gerne bequemer.

Related Articles

Medienwelt

Putin als Actionfigur auf Bären reitend, mit Ständer

Endlich bekommen die oben-ohne Sommer-Bilder (letztes Jahr gab es übrigens keines) von Putin etwas Form: Putin-Actionfigur wird auf Märkten in Moskau verkauft. Gefunden via...

Posted on by Frank Stohl
Filmwelt

Musik-Tipp: John Wick OST

Via Sunti auf dem Soundtrack zum Actionblockbuster John Wick das Lied Think von Kaleida gefunden. Den Soundtrack gibt es günstig im iTunes-Store. Ganze 27 Titel sind es, viele für...

Posted on by Frank Stohl