Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Wie einflussreich ist Twitter?


Frank Stohl
@frankstohl
Wie einflussreich ist Twitter?

Eine Studie hat nun untersucht, inwieweit das Stimmungsbild auf Twitter der gesellschaftlichen Interessenslage entspricht: Im Zeichen des Hashtags. Kurz zusammengefasst: Twitterdiskurse repräsentieren nicht, was die Allgemeinheit bewegt.

Ah ja, aber wo hat man dies schon? Im fernsehen auf jeden Fall nicht, bei Print auch nicht. Das war mal so, bis diese Medien versuchten Themen zu setzen. Mit den Heimatvertriebenen haben sie es dann übertrieben. Unbeabsichtigt sogar die AfD stark gemacht.

Natürlich bildet Twitter nicht die Allgemeinheit ab, da die Allgemeinheit nicht auf Twitter ist – leider auch nicht eine repräsentative Gruppe.

Die Gruppe der Menschen, die Twitter als Bühne für die Äußerung der eigenen Meinung verwenden, wiesen tendenziell narzisstische Züge auf, seien persönlichkeitsstärker, extrovertierter und weniger ängstlich als Menschen, die zwar online sind, aber nicht twittern.

Ach, dafür brauchte es echt eine Studie? Vor Jahren gab es mal diese Grafik über die Verteilung von 100 Twitter-Nutzer:

Schon da haben quasi nur 5 von 100 Nutzer überhaupt groß Inhalte geliefert.

Related Articles

Apfelwelt

Spiele-Tipp: Ölbaron wie im wilden Westen

Das erfolgreiche Steam-Spiel schafft es auf iOS: Become an Oil Mogul in Turmoil. Man hat viel Untergrund und keinen Plan wo es Öl gibt. Am Ende zählt, wer am meisten Geld gemacht...

Posted on by Frank Stohl
Technikwelt

Das Internet der Dinge bekommt eigenes Mobilfunknetz?

Für die Daten aus Milliarden von Objekten sei schlicht kein Platz mehr in den Mobilfunknetzen: Ein mobiles Netz nur für Dinge. Also neben drei Mobilfunknetzen (Teleko, Vodafone,...

Posted on by Frank Stohl