Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Dropbox reduziert Linux-Support


Frank Stohl
@frankstohl
Dropbox reduziert Linux-Support

Laut Ankündigung stellt Dropbox ab Anfang November das Synchronisieren ein, wenn der Dienst kein unverschlüsseltes Ext 4 vorfindet: Dropbox fährt Linux-Support zurück. Wer also ein unverschlüsseltes Ext4 oder ein anderes Format wie XFS oder Btr-FS verwendet, der bekommt keine Daten mehr von Dropbox.

Nur falls sich Linus-Nutzer ab November fragen, warum der Sync nimmer klappt.

„The supported file systems are NTFS for Windows, HFS+ or APFS for Mac, and Ext4 for Linux.“

Müssen Mac-Nutzer auch FileVault aktiv haben? Nein, HFS+ oder APFS reicht.

Zeit also, endlich mal zu Nextcloud zu wechseln.

Related Articles

Medienwelt

WhatsApp und die unsicheren Gruppenchats

Auf der „Real World Crypto security conference Wednesda“ in Zürich gab es gestern viele Sicherheitslücken bei WhatsApp: Schwere Sicherheitslücke in Gruppenchats...

Posted on by Frank Stohl
Technikwelt

Roboter verletzt absichtlich Menschen

Der Forscher und Künstler Alex Reben hat eine Maschine gebaut, die Versuchswilligen mehr oder weniger willkürlich eine Nadel in die Fingerkuppe rammt und gegen die Robotergesetze...

Posted on by Frank Stohl