Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Dropbox reduziert Linux-Support


Frank Stohl
@frankstohl
Dropbox reduziert Linux-Support

Laut Ankündigung stellt Dropbox ab Anfang November das Synchronisieren ein, wenn der Dienst kein unverschlüsseltes Ext 4 vorfindet: Dropbox fährt Linux-Support zurück. Wer also ein unverschlüsseltes Ext4 oder ein anderes Format wie XFS oder Btr-FS verwendet, der bekommt keine Daten mehr von Dropbox.

Nur falls sich Linus-Nutzer ab November fragen, warum der Sync nimmer klappt.

„The supported file systems are NTFS for Windows, HFS+ or APFS for Mac, and Ext4 for Linux.“

Müssen Mac-Nutzer auch FileVault aktiv haben? Nein, HFS+ oder APFS reicht.

Zeit also, endlich mal zu Nextcloud zu wechseln.

Related Articles

Politikwelt

Leider keine Beweise zur NSA-Spähaffäre

Grandios, die Generalbundesanwalt sieht nicht genügend Beweise um Ermittlungen für eine Ermittlung: NSA-Spähaffäre wird nicht aufgearbeitet. Ich denke, man sollte ihnen die...

Posted on by Frank Stohl
Apfelwelt

GPG Mail für Mac nun kostenpflichtig

Die Entwickler haben GPG Mail mit dem jüngsten Update in eine zeitlich begrenzte Testversion verwandelt – und so einen Entrüstungssturm losgetreten: Mac-Verschlüsselungs-Tool GPG...

Posted on by Frank Stohl