Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Volksbanken bieten Apple die Stirn


Frank Stohl
@frankstohl
Volksbanken bieten Apple die Stirn

Heute tartet das Mobile Payment bei den Volks- und Raiffeisenbanken bei der 85 Prozent der VR-Banken mit machen:Volksbanken führen Mobile Payment ein.

Ab dem Stichtag stellten die Genossenschaftsbanken Girocards und Kreditkarten digitalisiert in der Smartphone-Anwendung für Kunden zur Verfügung, erklärte der BVR weiter. Die Karten müssen dann elektronisch darin hinterlegt werden; zugleich wird eine zweite App namens „Digitale Karten“ installiert.

Also quasi kaputt per Design.

Eine PIN ist erst ab Beträgen über 25 Euro nötig.

Es gibt also Menschen die weder ihr Smartphone sperren, noch die App. Deshalb dürfen alle einen PIN eingeben – oder kommt das aus Gewohnheit von der Geldkarte her?

Related Articles

Weltgeschehen

Genauere Navigation mit Sapcorda

Das Unternehmen Sapcorda will einen Korrekturdienst einrichten, mit dem das Auto seine Position sehr viel genauer bestimmen kann: Sapcorda will auf Zentimeter genau orten....

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

Sepp Blatter und „der Rücktritt“

Die Wochenzeitung „Schweiz am Sonntag“ meldet: Blatter – Rücktritt vom Rücktritt? Welcher Rücktritt? Er hat nur gesagt, dass er sich bei einer Sitzung im...

Posted on by Frank Stohl