Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Farblaserdrucker-Ausdrucke anonymisieren


Frank Stohl
@frankstohl
Farblaserdrucker-Ausdrucke anonymisieren

Ein per Farblaserdrucker erstelltes Dokument lässt sich genauso identifizieren wie ein mit einer Schreibmaschine geschriebenes: Deda anonymisiert Ausdrucke aus Farblaserdruckern. Wobei es bei der Schreibmaschine das Schriftbild ist, und bei Laserdrucker ein Code in heller gelben Farbe.

Der Ausdruck aus einem Farblaserdrucker enthält nicht nur den Text oder das Bild, das der Nutzer drucken will. Der Drucker fügt von sich aus auch ein Muster aus kaum sichtbaren gelben Punkten hinzu. Aus diesen Codes lässt sich allerlei herauslesen – etwa der Druckertyp, seine Seriennummer sowie Erstellungsdatum und Uhrzeit des Ausdrucks.

Der Drucker druckt willkürlich weitere Punkte, so dass der Code unbrauchbar wird. Alternativ kann der Drucker die gelben Punkte weglassen oder das Raster komplett mit Punkten auffüllen.

Show Comments (0)

Comments

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.

Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten bei Wordpress.org. Informationen zur Datenverarbeitung bei stohl.de sind in der Datenschutzerklärung zu finden.

Related Articles

Politikwelt

Internet 4.0 ohne Anschluss?

Was schnelles Internet für Unternehmen angeht, liegt Deutschland gerade mal knapp über dem europäischen Durchschnitt: Nur jedes vierte deutsche Unternehmen hat schnelles Internet....

Posted on by Frank Stohl
Technikwelt

Die Renaissance des Stylus

Mit dem jüngsten Trend zum Eingabestift erschienen viele neue Systeme: Was taugt das Pen Computing im Jahr 2018. Ja irgendwie in Mode. Also nicht als Zeichenstift, wie am iPad,...

Posted on by Frank Stohl