Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Nach DSGVO – haben wir noch Daten?


Frank Stohl
@frankstohl
Nach DSGVO – haben wir noch Daten?

Nun ist der 25. Mai 2018 schon eine Weile her und wir fragen uns: Hast Du schon DSGVO Auswirkungen gespürt? Äh, außer jede Menge Newsletter die ich losgeworden bin, wohl kaum. Wie manch eine Webseite das mit Opt-In und Opt-Out nicht verstanden hat, ist witzig, aber das war es auch schon.

Aber dennoch gibt es jede Menge Webseiten, die seit dem 25. Mai offline sind, weil die DSGVO sie überfordert: Tote Links der Woche. Die Politik wollte was tun, tat dann aber doch nichts.

Der Staat selber ist hingegen beim Daten sammeln weiter gut dabei und legt sogar noch zu: Wie oft Daten an Ermittler herausgegeben wurden. Warum müssen eigentlich Behörden nicht informieren, wenn sie Personenbezogene Daten von einem Bürger haben? Also Rathaus und Finanzamt jetzt nicht, aber alle andere Behörden. Das hätte doch was.

Also wenn ich die Zahlen von Apple für Deutschland so anschaue, so leben hier eigentlich gefühlt nur Verbrecher. Ganze 21,613 Geräte wurden im zweiten Halbjahr 2017 abgefragt. In Pakistan waren es nur 2. Selbst in Indien mit ihren 1,1 Milliarden Menschen waren es nur 33 Geräte. Die müssen da unsicher leben.

Related Articles

Fernsehwelt

Facebook-Bot gibt Filmtipps

Mal wieder keine Ahnung, welcher Film heute Abend geschaut werden soll? „And Chill“ ist ein Chatbot und echter Filmexperte. Also quasi ein interaktiver Filmtipp-Service ohne...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Der Mars ist doof, doch lieber wieder Mond

Man hat durch die mediale Aufmerksamkeit an dieser Entscheidung den Eindruck gewinnen können, Russland und Amerika hätten das „Deep Space Gateway“ jetzt ins Leben gerufen: Die...

Posted on by Frank Stohl