Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Solo-Vorstellung bei neuem Star Wars-Film


Frank Stohl
@frankstohl
Solo-Vorstellung bei neuem Star Wars-Film

Gerade mal ein drittel der Rouge One-Zuschauer schafften es in den neuen Han Solo-Film: „Solo: A Star Wars Story“ wird zur schweren Enttäuschung. Das war abzusehen, es gehen halt immer weniger Menschen aus Gewohnheit in schlechte Filme. Abgesehen davon war das Wetter toll.

Keine Ahnung warum man in solch ein Potential sicherheitshalber so wenig Inhalt steckt. Seit Disney die neuen Filme macht, wurde man belehrt, dass Episode I-III doch gar nicht so schlecht waren. Jetzt geht es inflationär seicht in die Masse.

Auch mit viel Geld kann man solch einen fetten Fisch wie Star Wars kaputt machen, man glaubt es kaum. Nur 10 Prozent der Ausgaben mehr in den Inhalt und alles wäre besser gelaufen. Die Zeit für Star Wars ist nun wohl vorüber, kaputt geritten von Disney. Der 9. Teil sollte nun das Ende mit Schmerzen sein – alles andere wird nur schrecklicher. Also noch mehr Filme und eine Serie ist ja auch noch geplant. Langeweile pur.

Related Articles

Medienwelt

Fracking Studie des BND und die RAF

Angefangen hat es mit der Studie „Vorzüge des Frackings“ und die Frage warum ausgerechnet ein Geheimdienst eine Studie zu Fracking macht: Fracking und die RAF –...

Posted on by Frank Stohl
Filmwelt

Katzendokumentation Kedi

Putziger Katzen-Film wird zu einem überraschenden Erfolg: Kedi – von Katzen und Menschen. Um die 80 Minuten lang erzählt der Dokumentarfilm die Geschichten von sieben...

Posted on by Frank Stohl