Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Die Sache mit dem Diesel


Frank Stohl
@frankstohl
Die Sache mit dem Diesel

Witziger Artikel bei Postillion: „Moment mal, man kann jemanden wegen Dieselbetrugs bestrafen?“ – Deutsche Justiz völlig baff nach US-Anklage gegen Winterkorn. Tja, wenn das nur bekannt wäre.

Leider steckt da ein Funke Wahrheit drin: schon aufgefallen, die Diesel-Fahrverbote in deutsche Städte ist irgendwie kein Thema mehr. Das bleibt auch so, denn die Fahrverbote in Städte muss bis 2019 warten.

Aber warum? Na ab 2019 können Diesel-Besitzer keine Klagen mehr gegen VW erzwingen, weil die Diesel-Affaire dann verjährt ist. Wenn man also nächstes Jahr die Fahrverbote in den Städte macht, dann ist das Auto ein Problem des Kunden.

Die Politik und der Hersteller sind dann raus aus der Nummer. Der Kunde hätte ja die ganze Jahre, als der Skandal war, rechtliche Schritte einleiten können, selber Schuld.

Show Comments (0)

Comments


Datenschutz-Hinweis:
Wenn Sie einen Kommentar auf stohl.de abgeben, werden folgende Personenbezogene Daten bei stohl.de erhoben und gespeichert:
IP-Adresse, Browser, Betriebssystem, eMail-Adresse, Uhrzeit und Webseite (bei freiwilliger Angabe).
Diese Daten werden NICHT an Dritte weitergegeben oder verkauft. Diese Daten werden erhoben um SPAM und rechtswidrige Kommentare verfolgen zu können.

Related Articles

Fernsehwelt

„The Walking Dead“ bekommt Staffel 8

Eine Woche vor dem Start der 7. Staffel hat der US-Sender AMC angekündigt, dass die Zombieserie eine weitere Staffel erhalten wird: „The Walking Dead“ erhält auch eine...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Experten vermuten beim BND-Neubau Sabotage

Nach der Flutung großer Teile der künftigen Nachrichtendienstzentrale in Berlin sind die entscheidenden Fragen weiter offen: Experten vermuten Sabotage beim BND. Die haben...

Posted on by Frank Stohl