Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Facebook nutzt DSGVO um Gesichtserkennung einzuschalten


Frank Stohl
@frankstohl
Facebook nutzt DSGVO um Gesichtserkennung...

Das soziale Netzwerk nutzt die strengeren Datenschutzregeln aus, um Nutzern die umstrittene Gesichtserkennung aufzudrängen: Wie Facebook Nutzern in Europa die Gesichtserkennung unterjubelt. Ja, das dachte ich heute früh auch, als ich die neuen Datenschutzregeln durchklickte.

Besondern perfide: es zu umgehen ist zwar einfach, jedoch komplex umgesetzt. Das DSGVO dazu zu benutzen, noch mehr persönliche Daten abzugreifen – grandios.

Kleiner Tipp am Rande: wenn man nicht die Facebook-App nimmt, sondern die mobile Webseite mbasic.facbook.com dann wird vieles einfacher. Es gibt kein Geo-Tracking, der Akku wird weniger strapaziert, man braucht keinen Messenger für Chat und schnell ist sie auch noch.

Show Comments (0)

Comments


Datenschutz-Hinweis:
Wenn Sie einen Kommentar auf stohl.de abgeben, werden folgende Personenbezogene Daten bei stohl.de erhoben und gespeichert:
IP-Adresse, Browser, Betriebssystem, eMail-Adresse, Uhrzeit und Webseite (bei freiwilliger Angabe).
Diese Daten werden NICHT an Dritte weitergegeben oder verkauft. Diese Daten werden erhoben um SPAM und rechtswidrige Kommentare verfolgen zu können.

Related Articles

Filmwelt

Iron Sky mit Sharknado auf Walking Dead: Sky Sharks

Ein gesunder Genremix oder doch zu viel? Poster zu Sky Sharks künden von Zombie-Hai-Apokalypse. Warum ausgerechnet noch Haie? Zombies und Nazis hätten doch durchaus gereicht. Ein...

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

Ein Hoch auf die internationale Spionageaktivität!

Mal wieder eine grandiose Ausgabe des Podcasts „Logbuch:Netzpolitik“ mit Linus Neumann und Tim Pritlove: Hoch die internationale Spionageaktivität! Vor allem die...

Posted on by Frank Stohl