Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

VirtualReality hilft bei Rücken


Frank Stohl
@frankstohl
VirtualReality hilft bei Rücken

Chronische Schmerzen könnten künftig mit VR-Brille therapiert werden: Virtuelle Welten helfen bei „Rücken“. Ja wenn das mal keine gute Nachricht ist.

Wir haben nun bei VR bereits Porn und nun noch Health – das VR-Ding muss sich durchsetzten.

Dabei geht es stets darum, den Patienten seine Schmerzen (zumindest kurzzeitig) vergessen zu lassen, ihn aber gleichzeitig zu mehr Bewegung zu motivieren. Gerade Personen, die fürchten, dass sie sich verletzen könnten oder zusätzlichen Schmerzen aussetzen, wenn sie aktiv werden, soll das VR-Programm helfen, sagen die Forscher. Sie werden spielerisch wieder an Bewegung herangeführt.

Also mehr Bewegung bei weniger Gefahr – wir werden den Rollator bald virtuell vor uns her schieben. Hoffentlich gibt es dann für digitale Rollatoren auch gute Skins – bin ja von Fortnite verwöhnt.

Related Articles

Fernsehwelt

35 Jahre Videotext

Was 1980 mit 70.000 Empfangsgeräten im Testbetrieb begann, wird heute noch täglich und millionenfach genutzt, trotz Konkurrenz aus dem Netz: 35 Jahre Teletext. Der Nachfolger...

Posted on by Frank Stohl
Technikwelt

VPN-Tunnel und das IPV4 vs. IPv6-Dilemma

Mangelnde IPv6-Umsetzung und Anfälligkeit für DNS-Angriffe führen zu unsicheren VPN-Verbindungen, besonders dort, wo sie für Sicherheit sorgen sollen – in offenen...

Posted on by Frank Stohl