Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

VW hat das Tracking entdeckt


Frank Stohl
@frankstohl
VW hat das Tracking entdeckt

Ein Liebespaar, eine Nachricht aus dem Smartphone, plötzliche Hektik: Warum der VW Golf jetzt böse Überraschungen beim Sex verhindern kann. Volkswagen warnt nun Menschen mit Smartphone, ob ein Diesel um die Ecke kommt. Nein, kleiner Schwerz, es geht um die Position des Auto an sich, egal wer damit fährt.

Volkswagen nennen es „Die Gebietsbenachrichtigung“ und ich muss an frühere Mobilfunk-Dienste denken.

Hier auf jeden mal der lustige TV-Spot dazu:

Wow, aber so etwas mache ich mit dem Smartphone und einer App. Keine Ahnung ob Menschen immer dort sind, wo ihr Auto steht, aber das Smartphone ist da wohl zuverlässiger.

Ich nutze dazu schon seit Jahren die Freunde-App von Apple: Informationen zu „Meine Freunde suchen“. Mein engerer Freundeskreis ist dort dabei und kann mal spontan schauen, wo die rumhängen. Jedoch nicht alle, denn Menschen sagen gerne dem Staat, Internet-Provider, Mobilfunk-Provider, Facebook, Google, NSA & Co und sonst wem wo sie gerade sind, nur sehr ungern seinen engeren Freunden. Tja, so ist das halt.

Andersrum: ich könnte von den Freunden die nicht mitmachen, die Daten von Facebook kaufen, die tracken ja auch stets die Position in der App, auch wenn nicht geöffnet. Die Daten sind also da, wollen nur noch gekauft werden. Mal Zuckerberg fragen, was das kostet.

Related Articles

Fernsehwelt

Heute Nerds, Morgen der Chef – also nicht ärgern

Die Agentur Del Campo Saatchi & Saatchi aus Argentinien hat für VH1 (Musiksender mit Vergangenheit) einen netten Clip gemacht, der Nerds etwas schützen soll: „I will...

Posted on by Frank Stohl
Apfelwelt

Apple weiterhin für Privatsphäre und starke Verschlüsselung

Apples Chef Tim Cook hat als einziger hochkarätiger Firmenlenker am Cybersecurity-Gipfel der US-Regierung teilgenommen und sich massiv für die Rechte von Nutzern auf Privatsphäre...

Posted on by Frank Stohl