Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Bundeswehr rasiert Friseure ab


Frank Stohl
@frankstohl
Bundeswehr rasiert Friseure ab

Die Truppenfriseure der Bundeswehr kosten eine knappe halbe Million Euro pro Jahr und nun fordert der Rechnungshof bei der Beschäftigung einen radikalen Schnitt: „Der Feind hat (wieder) was zu lachen“. Also bald keine Friseure mehr in den Kasernen, dies wird outsourced.

„Die Haarpflege ist kein überraschendes Ereignis, sondern kann von den Soldatinnen und Soldaten für die dienstfreie Zeit geplant werden“

Das können Deutsche Soldaten? Wir erinnern uns an:

Bei Dämmerung ist mit eintretender Dunkelheit zu rechnen.

Related Articles

Apfelwelt

Kinotipp: Der Marsianer

Heute läuft in den deutschen Kinos der Mars-Film an: Der Marsianer. Es geht um einen unglücklicherweise zurückgelassenen NASA-Astronaut auf dm Mars. Mit den restlichen Dingen der...

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

Fracking Studie des BND und die RAF

Angefangen hat es mit der Studie „Vorzüge des Frackings“ und die Frage warum ausgerechnet ein Geheimdienst eine Studie zu Fracking macht: Fracking und die RAF –...

Posted on by Frank Stohl