Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Intelligentes Laden mit ISO 15118


Frank Stohl
@frankstohl
Intelligentes Laden mit ISO 15118

Ab dem Jahr 2020 soll in Deutschland Plug & Charge das Ziel sein: Beseitigung von Ladehemmnissen. Also das Auto meldet sich automatisch an, keine Karten mehr, was seit dem 34C3 eine gute Idee ist: Von der Ladeinfrastruktur von Elektroautos. Grandios.

Der Fahrer hält an, stöpselt den standardisierten Stecker ein, und der Rest funktioniert automatisch: Der Strom wird freigeschaltet, weil die Authentifizierung per Software erfolgt. Sprich: Das Auto identifiziert sich selbstständig gegenüber der Ladesäule. Und die Rechnung für die eichrechtskonform gezählten Kilowattstunden kommt sofort per Mail.

Das hat bestimmt was mit KI zu tun – oder?

Anderseits beseitigt diese Lösung nur die bisherigen Probleme und skaliert nicht auf zukünftige Probleme. Was machen wir denn, wenn jetzt wirklich ganz viele Menschen auf das Elektroauto umsteigen? Warteschlangen an den Zapfsäulen? Neuerdings steht ja bei Parkplätzen mit Ladesäule „Nur parken solange geladen wird“. Muss man dann Nachts um 2 Uhr aufstehen und umparken?

Das ist sehr unpraktisch.

Related Articles

Politikwelt

USA finanziert Tor und NSA hackt es

Zwei US-Ministerien finanzieren demnach über 50 Prozent des Dienstes, den die NSA als „stinkend“ bezeichnet – weil Zielpersonen im Netz anonym bleiben: USA...

Posted on by Frank Stohl
Technikwelt

Microsoft bestimmt auf Windows 10 was laufen soll

Microsoft lässt sich neuerdings genehmigen, gegen kopierte Computerspiele und gegen unautorisiertes Zubehör vorzugehen: Microsoft darf unautorisierte Hardware blockieren.Ah ja,...

Posted on by Frank Stohl