Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Cum-Ex-Skandal doch etwas höher


Frank Stohl
@frankstohl
Cum-Ex-Skandal doch etwas höher

Der Steuerskandal um sogenannte Cum-Ex-Geschäfte beschäftigt inzwischen Staatsanwälte und Steuerfahnder in 417 Fällen gegen Banken, Anwälte und Finanzunternehmen vor: Schaden für Fiskus durch Cum-Ex-Skandal viel höher als gedacht. Also doch mehr als weniger als 1 Milliarde Euro?

In den nun untersuchten Fällen geht es dem Bericht zufolge um einen mutmaßlichen Betrug am deutschen Staat in Höhe von 5,3 Milliarden Euro.

An dieser Stelle nochmals den Dank an die Sachbearbeiterin Anna Schablonski: Der größte Steuerraub in der deutschen Geschichte.

Related Articles

Technikwelt

Status eMails von Facebook PGP verschlüsseln

Facebook ermöglicht seinen Nutzern, ihren öffentlichen PGP-Key zu hinterlegen und Status-Mails damit verschlüsseln zu lassen: Facebook kommuniziert PGP-verschlüsselt mit seinen...

Posted on by Frank Stohl
Weltgeschehen

Social Network in da Hood

Nextdoor, das soziale Netz zwischen Dienstleistung und Denunziantentum, bekommt neues Geld: Das soziale Netzwerk für den Blockwart. Also eigentlich geht es mehr um ein lokales...

Posted on by Frank Stohl