Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Majestätsbeleidigung ist Geschichte

Majestätsbeleidigung ist Geschichte

Majestätsbeleidigung ist in Deutschland mit Beginn des Jahres 2018 nicht mehr strafbar: Majestätsbeleidigung ist nicht mehr strafbar. Das ist quasi Lex Böhmermann, wobei ja eher ein Gesetz weggefallen ist.

Also man könnte dies jetzt anhand eines Beispieles erklären, aber damit begann ja der Schlamassel der nun zur Abschaffung des Gesetzes betrug.

Denn eigentlich began es mit dem Satire-Magazin extra3 und diesem Lied:

Daraufhin verklagte Erdogan extra3 und Jan Böhmermann erklärte in der Sendung Neo Magazin Royal was Satire ist und was nicht gehen würde. Dies anhand eines Beispielgedichtes. Diesen Umstand verstand jedoch Erdogan nicht und somit verklagte er auch Böhmermann.

Da es in dem Gedicht unter anderem um Ziegenficken ging, war dann eben auch Paragraf 103 gefragt, die Beleidigung ausländischer Staatsvertreter auch bekannt als Majestätsbeleidigung.

Der Umstand, dass Böhmermann erklärte was nicht geht und das Gedicht als Beispiel nahm, ach lassen wir das…

Show Comments (0)

Comments

Related Articles

Technikwelt

Die neue Nachtschicht ist Australien

Bei „Spiegel Online“ hat man inzwischen erkannt, wie wichtig es ist, die eigene Redaktion 24 Stunden am Tag zu besetzen: Auch „SpOn“ schickt Redakteure...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Kartenspiel-Tipp: Game Of Quotes

der Kleinkünstler mit Känguru hat ein grandioses Spiel herausgebracht: Game Of Quotes. Fast noch besser als das Spiel ist die Spielanleitung: Geht es noch besser?

Posted on by Frank Stohl