Ab Ende Oktober will Vodafone die Option „Vodafone Pass“ anbieten: Vodafone Pass ist die Antwort auf Telekom StreamOn bzw. „Vodafone Pass“ ist genau das, wovor wir immer gewarnt haben. Ja eben, böse. Denn es zerteilt das Internet und lässt einen im Zweifel nachzahlen. Also zum 2-Jahres-Abo noch ein 2 Jahres Messenger-Paket.

Die Zukunft sieht also so aus: Eine Grundgebühr und dann geht es so richtig los mit den extra Zahlungen.

Die Menschen bewegen sich dann entweder nur noch in den Paketen, denn sonst wird es ja noch teurer.

Das ist wie wenn nun Supermarktketten gewisse Produkte bündeln und gegen ein Abo günstiger machen. Aber nur ausgewählte Produkte, und bei jedem Supermarkt andere Kombinationen. Aber kein Produkt ist in mehreren Paketen. Dies würde den Einkauf zum Horror machen, digital tut es allerdings weniger weh.

Das Ende der Netzneutralität ist quasi der Anfang einer neuen Idee der Strippenzieher. Die schauten den Internet-Firmen beim groß werden zu und hatten selber nur eine lausiger Grundgebühr. Nun führen sie das digitale Wegezoll ein und erhoffen damit reich zu werden.