Letzte Woche waren die Internet Security Days in Brühl und der IT-Blogger Felix von Leitner alias Fefe erklärte dort in seiner Keynote: „Schlechte Software zu verbreiten ist unmoralisch“. Ja was soll man dazu sagen, gibt es schon eine Aufzeichnung?

Ja, das ist halt so eine Sache. Wenn Software mal grob funktioniert, ist meist weder Zeit noch Geld da, um die Sicherheit durch Tests zu gewährleisten. Hier wird halt oft und gerne gespart.

Industrie-Kunden sollten bei Software auf eine feste Zeit des Auftrages für Security ins Pflichtenheft schreiben.