Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Die Partei und das 100 Euro-Ding


Frank Stohl
@frankstohl
Die Partei und das 100 Euro-Ding

Die Parlamentsverwaltung scheiterte vor dem Berliner Verwaltungsgericht mit ihrer Forderung nach Rückzahlung von rund 70.000 Euro und einer Strafzahlung von 383.000 Euro: „Die Partei“ gewinnt gegen den Bundestag. Die Partei verkaufte 100 Euro für 105 Euro, zu einer Aktion sogar mal 100 Euro für 80 Euro – da bekam ich auch einen.

Das Gericht urteilte, die Einnahmen aus dieser Aktion seien legitime Einnahmen nach dem Parteiengesetz gewesen.

Eben, da haben andere Parteien weitaus zweifelhaftere Einnahmen.

Show Comments (1)

Comments

  • Norman Sommer

    • Article Author

Related Articles

Politikwelt

Telekom cybert über zu viele Cyberattacken

Unternehmen und Staaten sehen sich einer wachsenden Gefahr durch Cyberattacken ausgesetzt: Telekom registrierte eine Million Cyberangriffe pro Tag. Im ganzen Netz? In einer...

Posted on by Frank Stohl
Apfelwelt

Apple und die digitale Geldbörse

Nach den jüngsten Gerüchten soll ja ein NFC-Chip im neuen iPhone6 sein – aber das sagt die Gerüchteküche seit dem iPhone4 schon. Nun gibt es aber Zusatzgerüchte: Digitale...

Posted on by Frank Stohl