Die Verwüstungen durch Hurrikans in Mittel- und Nordamerika lassen das katholische Kirchenoberhaupt zu biblischen Vergleichen greifen:
Papst nennt Leugner des Klimawandels „dumm“ und „stur“. Oh, wie sollen wir nun das verstehen?

Immerhin soll der Papst ja einen direkten Draht zum obersten Chef haben. Keine Ahnung ob es eine Verschwörung mit Petrus gibt, oder ob das Wetter der göttlichste Versuch ist, Donald Trump los zu werden.