Ab heute gibt es ein neues Buch als Roman von dem Kleinkünstler Marc-Uwe Kling: QualityLand. Es geht dabei um die Zukunft mit Menschen und Maschinen:

Willkommen in QualityLand, in einer nicht allzu fernen Zukunft: Alles läuft rund – Arbeit, Freizeit und Beziehungen sind von Algorithmen optimiert. Trotzdem beschleicht den Maschinenverschrotter Peter Arbeitsloser immer mehr das Gefühl, dass mit seinem Leben etwas nicht stimmt. Wenn das System wirklich so perfekt ist, warum gibt es dann Drohnen, die an Flugangst leiden, oder Kampfroboter mit posttraumatischer Belastungsstörung? Warum werden die Maschinen immer menschlicher, aber die Menschen immer maschineller? Marc-Uwe Kling hat die Verheißungen und das Unbehagen der digitalen Gegenwart zu einer verblüffenden Zukunftssatire verdichtet, die lange nachwirkt. Visionär, hintergründig – und so komisch wie die Känguru-Trilogie.

Wird auch als Hörbuch verfügbar sein. Ebenso gibt es den Roman in einer hellen sowie dunklen Ausgabe.

Das Hörbuch gibt es bereits bei iTunes in beiden Varianten ungekürzt.