Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Warum wurden 32 Journalisten die G20-Akkreditierung entzogen?


Frank Stohl
@frankstohl
Warum wurden 32 Journalisten die...

Ein massiver Eingriff in die Pressefreiheit, ein beispielloser Verstoß gegen den Datenschutz: Kritik an Liste mit Journalistennamen. 32 Journalisten wurde beim G20-Gipfel nachträglich die Akkreditierung entzogen.

Denn sie enthält die Namen von 32 Journalisten, die vom Bundesinnenministerium via Twitter pauschal als Sicherheitsrisiko stigmatisiert wurden.

Ach ja, der Twitter-Terror. Weiter gibt es keine Auskunft zum Ausschluss von Journalisten. Aber das könnte man ja klären, denn wenn politisch gesiebt wurde, dann geht das nicht klar. Denn freiheitlich wollen wir uns ja von China und Nordkorea distanzieren, oder?

Das mit dem Datenschutz ist dann nochmals eine andere Sache, aber wieso eigentlich gedruckte Listen?

Show Comments (1)

Comments

  • Marc

    Derjenige der entschieden hat, dass es gedruckt wird, bekommt von mir ein Abendessen spendiert. Danke schonmal im Vorraus :-)

    • Article Author

Related Articles

Technikwelt

Wenn die Firma den Fitnesstracker auswertet

Einige Firmen benehmen sich wie ein Überwachungsstaat: Wenn der Chef sich ins Privatleben einmischt. Viele Firmen nutzen die neue digitale Möglichkeiten um aus den Mitarbeiter...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Gregor Gysi 1998 und 2015 zum Thema EU und Griechenland

In heute geradezu verblüffender Klarheit skizzierte Gregor Gysi am 23. April 1998 im Bundestag, welche Folgen die bevorstehende Euro-Einführung für Europa haben werde: Gregor Gysi...

Posted on by Frank Stohl