Wahrscheinlich haben schon längst viele von Euch keine einzige Musik-CD mehr zuhause in den Regalen stehen: Stirbt die Musik-CD nun vollständig? Nun, Bücher stehen noch rum und CDs auch – allerdings nur als Dekoration. Ich habe schon lange kein CD-Laufwerk mehr. Wobei die Bücher sich als Dekoration besser machen als das Plastik der CD.

Musik muss man nicht mehr holen, sie kommt zu einem und die Künstler können dennoch davon leben. Wenn nicht, es gibt ja noch die Konzerte. Auf jeden Fall ist es einfacher und bequemer für den Nutzer. Er sagt nur noch welche Musik gewünscht wird und dann spielt die halt.

Allerdings brauche ich dazu keinen HomePod. Also den muss ich mir noch überlegen.