Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Wie der Journalismus die Welt verdreht

Wie der Journalismus die Welt verdreht

In der Auseinandersetzung mit Donald Trump geben sich die Konzerne aus dem Silicon Valley als Hüter der Meinungsfreiheit – doch was ist in China los? Wie Apple und Facebook vor Peking kuschen. Nun, hier spielt der Journalismus mit gezinkten Karten.

Also Firmen sollten sich grundsätzlich souveräne Regierungen unterwerfen. Wie würden wir es finden, wenn Apple in Europa über dem Gesetz stehen würde? Eben.

Ach so, wir sind kein zweifelhafter Kommunismus? Aber wer entscheidet nun was gut und böse ist?

Also Hass-Kommentaren muss Facebook in Deutschland filtern, aber in China nicht? …und in den USA nur wenn die Gatekeeper danach im Trump-Hotel übernachten? Ne, so geht das auch nicht.

Der Zweck heiligte noch nie die Mittel.

Wann wurde eigentlich der Journalismus von „Informationsverbreitung“ auf „Meinungsmache“ umgestellt? Finde ich nachhaltig schlecht.

Related Articles

Technikwelt

Windows 10 Update kommt Anfang August

Windows 10 feiert schon bald seinen ersten Geburtstag, denn das Betriebssystem wurde am 29. Juli 2015 veröffentlicht: Großes Anniversary-Update kommt am 2. August. Also kurz nach...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Waffenlieferung waren schon immer eine gute Idee

Die Sendung extra3 des NDR hat in der letzten Woche gut erklärt, warum Waffenlieferung seit Jahren ein grandioser Hit sind: Noch Fragen? Es geht nicht um die Menschen dort,...

Posted on by Frank Stohl