Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Drohnen bestäuben Blumen – wer braucht noch Bienen?


Frank Stohl
@frankstohl
Drohnen bestäuben Blumen – wer braucht...

Die Bienen werden immer weniger, also Zeit für Drohnen: Quadrocopter bestäuben Blumen. Warum auch nicht. Da kann sich der Bauer gleich mal auf einen Bestäubungs-Posten von den Monsanto-Bienen gefasst machen, sonst wächst bald nichts mehr – Dünger hin oder her.

Denn wenn die Drohnen-Bienen pro Feld bestellt werden, gibt es auch keine Vermischung mehr mit Gen-Experimente. Von daher liegt wohl Albert Einstein postum falsch, die Menschen sterben nicht nach den Bienen – wir machen ein Geschäft daraus.

Anderseits mal eine gute Nachricht über Drohnen. Blütenstaub verteilen halt ich auch erst mal für einfacher als Amazon Päckchen oder Pizzalieferungen.

Related Articles

Politikwelt

Von private Skandale von Politiker und jede Menge Salafisten

Auch in Deutschland stürzen sich die Medien via der Öffentlichkeit auf diese privaten Details von Politiker: Warum private Skandale in der Politik immer wichtiger werden....

Posted on by Frank Stohl
Technikwelt

Super Vectoring schafft 400 MBit/s auf Kupfer

Mit Super Vectoring sind 400 MBit/s auf einer Kupferleitung von rund 300 Metern möglich: Telekom will bald Super Vectoring anbieten. Ich sehe die Zukunft von Städten mit hohen...

Posted on by Frank Stohl