Da hat die Industrie gerade erst vor einem Jahr von Windows XP auf Windows 7 umgestellt und nun dieser Stress: Windows-7-Support endet in drei Jahren. Okay, ganz so schlimm war es nicht, aber fast.

Man könnte sich die Frage stellen, warum Microsoft so weit im Voraus über das Support-Ende von Windows 7 informiert.

Nö. Also im Prinzip könnte man es sich schon Fragen, aber auch sparen. Es wird wohl enden wie bei der Ankündigung des Endes des Dosenpfandes. Man hat es kommen sehen, war dann aber doch überrascht. Software die bis heute nicht auf Windows 10 läuft, wird es wohl auch in 3 Jahren nicht tun. An dieser Stelle ein Hoch auf die Virtualisierung.

Also nehmen wir Siemens, die haben quasi gerade ist „Vista“ – also eine neue Generation Software mit hartem Schnitt zur Vergangenheit, die aber leider nicht so rund läuft. Selbst die bringen jetzt für ihre 2011 abgekündigte Software ein Update für Windows 10.

Inhalt teilenFlattr the authorBuffer this pageShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page