Letzte Woche Dienstag trafen sich hochrangige Vertreter von High-Tech-Firmen mit dem künftigen US-Präsidenten im Trump Tower, da wurde auch diskutiert: Apple, Google und Uber gegen Verzeichnis über muslimische Nutzer. WTF?

Nach dem Juden-Stern und Kommunisten-Liste nun ein Flag für Muslime?

Dabei heisst es ja im allgemein, die Körnung der Schöpfung und Gottes Ebenbild, würde aus ihrer Geschichte lernen. Nein, um nicht denken zu müssen, wiederholen wir sie sogar mit Begeisterung. Was jetzt nicht gerade ein Lob ist.

Wie wäre es mit einem Halbmond in Profilbilder von Muslime und bei Kontaktaufnahme kommt eine Sicherheitsabfrage?