Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Fidel Castro gestorben


Frank Stohl
@frankstohl
Fidel Castro gestorben

Auch lebende Legenden müssen mal sterben: Fidel Castro ist tot – Er war Kubas ewiger Revolutionär. Ganze 638 Attentatspläne und Mordversuche gab es gegen ihn, aber das Jahr 2016 schaffte er nicht.

Fidel Castro und Che Guevara verband lange tiefe Freundschaft.

Fidel Castro und Che Guevara verband lange tiefe Freundschaft.

Nun, er ist eine Legende und dabei sollte man es wohl belassen. Je genauer man seine Taten anschaut, desto weniger Legende sollte er sein. Wer Menschen tötet, mißbraucht und unterdrückt, der sollte keine Legende sein. Er zerstörte sogar Che Guevara, weil dieser Ideale hatte und Castro eben nicht. Bei Castro ging es immer nur um seine Macht über sein Land Kuba. Da schwenkte er ideologisch öfters hin und her – je nachdem, wer ihm gerade nützlich war. Das Volk musste diese Politik schmerzhaft bezahlen.

Related Articles

Spielewelt

Kein eSport bei Olympia

Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees Thomas Bach schließt Videospiele strikt von den Olympischen Spielen aus: Olympia will eSports nicht – Die Argumente...

Posted on by Frank Stohl
Fernsehwelt

Fußball-WM 2022 im Winter

Public Viewing auf dem Weihnachtsmarkt und Endspiel an Heiligabend? Fifa entscheidet für Fußball-WM im Winter. In der Wüste ist es im Sommer warm – kann man nicht wissen,...

Posted on by Frank Stohl