Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Fortschritte in der Bekämpfung des Hungers in der Welt


Frank Stohl
@frankstohl
Fortschritte in der Bekämpfung des Hungers...

Die Welthungerhilfe meldet Fortschritte in der Bekämpfung des Hungers in der Welt, doch in vielen Ländern ist die Situation weiterhin alarmierend: „Zero Hunger“ bis 2030 ist möglich – jedoch nicht mit aktuellem Tempo der Hungerbekämpfung. Ganze 800 Millionen Menschen haben zu wenig zu essen.

Eigentlich müsste niemand hungern, doch wir wollen es wohl so. Wenn man bedenkt, dass die meisten Menschen der Erde einer Religion angehören, die nicht zu helfen unter Strafe stellt, ist dies ein bemerkenswert Umstand.

Sieben Menschen müssten einem etwas geben – das geht gar nicht. Vor allem weil ein Mensch wegen Völlerei dauernd kotzen muss, zwei weitere Angst ums Vermögen hat und die vier restliche gerade keine Zeit haben.

Meine Theorie: der Mensch will dass es ihm schlecht geht. Wir machen es uns zu Lebzeiten Gegenseitig unnötig schwer und wollen danach in die Hölle. Deshalb ist auch noch kein Mensch im Himmel angekommen – wetten? Nein, nicht mal ein Papst…

Related Articles

Medienwelt

35C3: Chaos Communication Congress, Tag 2

In Leipzip ist weiterhin der Kongress des Chaos Computer Clubs und auch am zweiten Tag gab es jede Menge gute Vorträge. Ich habe mir schon einige Vorträge im Stream angeschaut,...

Posted on by Frank Stohl
Weltgeschehen

Gebärde des Jahres 2016

Zum ersten Mal überhaupt hat der Schweizer Gehörlosenbund die „Gebärde des Jahres“ gewählt: „Gebärde des Jahres“: Donald Trump. Also quasi der Mann des Jahres 2016, Donald Trump,...

Posted on by Frank Stohl