Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Kein freies WLAN für Flüchtlinge


Frank Stohl
@frankstohl
Kein freies WLAN für Flüchtlinge

Die Freifunker haben am Freitag in zwei Fürther Flüchtlingsunterkünften notgedrungen das Wlan abgeschaltet, da der Freistaat Flüchtlingen das monatliche Taschengeld (145 Euro) um 36 Euro kürzt: Fürths Flüchtlinge ohne Wlan. WTF?

Danach steht Flüchtlingen mit freiem Internetzugang der Beitrag von 36 Euro für Kommunikation nicht zu. Auch in Nürnberg scheiterte ein Plan, Asylbewerbern Wlan zur Verfügung zu stellen an genau dieser Regelung.

Menschen die großes Leid erfahren haben gönnt man in Deutschland halt so gar nichts. Da bekommen die Behörden nichts auf die Reihe, überlassen die Hauptarbeit Freiwilligen und jetzt kürzen die auch noch das Geld, wenn dies wohl zu gut klappt. Geht es noch?

Einem Flüchtling darf nichts gutes passieren, denn erst Arbeit macht frei – Deutschland, Deutschland du brauner Sumpf.

Related Articles

Politikwelt

Bundestagswahlen 2017

Heute geht erstmal ein großes Lob an die ganzen Wahlhelfer im Land: Das Rückgrat der Bundestagswahl. Denn die schauen heute nach einer ordentlichen Wahl. Was die Wahlen an sich...

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

YouTube bekommt Messenger

Nutzer sollen darüber direkt aus der App heraus Videos teilen und sich mit ihren Freunden über die Clips unterhalten können: YouTube bekommt Messaging-Funktion – Das steckt...

Posted on by Frank Stohl