Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Computerspiele helfen Kinder bei Entwicklung


Frank Stohl
@frankstohl
Computerspiele helfen Kinder bei Entwicklung

Kinder, die häufiger Videogames spielen, besitzen bessere kognitive Fähigkeiten, eine höhere Sozialkompetenz, eine stabilere Psyche und sind besser in der Schule: Video-Games fördern die Psyche und Sozialkompetenz von Kindern. Sagen wir so: ich habe früher viel Computer gespielt und wähle heute nicht die AfD – da scheint was dran zu sein.

Der Vorstand des Bundes der Freien Waldorfschalten hatte gefordert, dass Eltern und Lehrer ihren Nachwuchs mindestens bis zum zwölften Lebensjahr von PCs fernhalten sollten.

Hier haben wir wieder das typische Dilemma: alles was nach dem 30. Geburtstag erfunden wurde ist doof und nicht gut für die Kinder, weil selbst hatte man es ja auch nicht. Steckt da schon Neid drin oder die Faulheit zu denken?

Es kommt immer darauf an, wann man ansetzt: Zug fahren dürfen Kinder ja auch schon, und obwohl dies früher nachweislich zu Geisteskrankheit geführt hatte. Also bis die besorgte Generation halt tot war und die Nachfolgegenerationen darüber lachten.

Warum sollen Kinder in der Vergangenheit aufwachsen? Damit später der Sprung in die Wirklichkeit scherzhaft wird? Da sollten mal lieber die besorgten Eltern erwachsen werden. Fehlen da vielleicht kognitive Fähigkeiten? Wie gesagt, ein Dilemma.

Related Articles

Technikwelt

IO Hawk Cross Mini

Zehn Monate nach dem Release des IO Hawk Cross bringt die Marke nun eine kompaktere und günstigere Variante mit dem Namen IO Hawk Cross Mini in den Handel: Outdoor-taugliches...

Posted on by Frank Stohl
Fernsehwelt

Die WERV-Gun für die Aufwertung seines Haustieres

Die neue Sendung „Die unwahrscheinlichen Ereignisse im Leben von…“ des WDR wirft ihre Schatten voraus. Diese startet am 20. Juli 2014 ab 22:15 Uhr mit dem...

Posted on by Frank Stohl