Rechtsradikale protestieren: Der Staatskonzern stoppt Plakate des KOPP Verlags!. An sich ist der KOPP-Verlag recht witzig, wenn man die Themen nicht ernst nimmt.

Heute sind es Links-Faschisten, die sich der Nazi-Methoden bedienen: Denunziation, Verleumdung, Geschäftsschädigung, Angriff auf die wirtschaftliche Existenz und natürlich der Boykott von Unternehmen. Aber auch Störung und Verhinderung von politisch unliebsamen Demonstrationen, körperliche Angriffe, Schlägereien und Brandstiftung, wie zuletzt auf Autos von PEGIDA-Demonstranten, stehen auf dem Pogrom bzw. Programm.

Also regen sich die Nazis nun auf, weil die Linken die Nazis mit eigenen Waffen schlägt?

kopp_verlag

Wer den KOPP-Verlag noch nicht kennt, hier ein Mitschnitt des Vortrages von Martin Wassermann zum Rottenburger Kopp- Verlag am 03.04.2013 in Tübingen: Aliens, Erdbebenwaffen und Verschwörungen – Hintergründe zum Kopp-Verlag.

Inhalt teilenFlattr the authorBuffer this pageShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page