Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Politik mag Lobyradar des ZDF nicht?


Frank Stohl
@frankstohl
Politik mag Lobyradar des ZDF nicht?

Ein Lobbyradar, der Verbindungen zwischen Politikern und Lobbyisten offenlegt passte so gar nicht ins Programm: ZDF stellt Lobbyradar ein. der vorgeschobene Grund, die Kosten, sind banal. Lobbyradar hat zur Erstellung gerade mal 150.000 Euro gekostet und beschäftigt drei Journalisten. Wieso plant man so etwas nur auf Zeit?

Aber wo wir gerade beim ZDF sind, da hat doch schon das Bundesverfassungsgerichtes im März 2014 zu viel Einfluss der Politik beklagt. Man glaubt es kaum, letzten Freitag passierte was: Fernsehrat passt ZDF-Satzung an Staatsvertrag an.

Die Richter mahnten an, die Einflussnahme der Politik auf Aufsichtsgremien künftig zu reduzieren.

Jep, ab 1. Januar 2016 – also musste Lobbyradar nun gehen?

Related Articles

Fernsehwelt

Diskussion in den Länder um den Rundfunkbeitrag

Die KEF meinte, der Rundfunkbeitrag sollte gesenkt werden, entscheiden müssen aber die Länder – und die sind noch weit weg von einer gemeinsamen Linie: Länder beim Thema...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Nordkorea wirft Atomwaffenproduktion wieder an

Medial von der ISIS verdrängt zu werden muss schon hart sein als Diktator: Nordkoreas nächste Drohung – Atomwaffenproduktion angeblich erneut gestartet. Die echte oder...

Posted on by Frank Stohl