Die Volkswagen-Führung wirbt im Abgas-Skandal beim verschnupften Großaktionär Katar um Vertrauen: VW wirbt beim Großaktionär um Vertrauen. Katar?

Wie ein Unternehmenssprecher gestern auf Anfrage bestätigte, ist VW-Vorstandschef Matthias Müller mit Teilen der Konzernführung am Samstag an den Golf gereist.

Was bereden die da nur?

So solle der Einfluss des VW-Betriebsrats auf unternehmerische Entscheidungen deutlich zurückgedrängt werden.

Mit Deutschen Patrouillenboote?

Nach früheren Informationen aus VW-Konzernkreisen sollen die Scheichs schwer verärgert sein.

Ja dann, werfen wir unsere Arbeitnehmerrechte über Bord, der Scheich ist traurig.

Inhalt teilenFlattr the authorBuffer this pageShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page