Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Prozess des 2,04-Euro-Porno-Filesharing geht weiter


Frank Stohl
@frankstohl
Prozess des 2,04-Euro-Porno-Filesharing geht...

Da hatte ein Richter den Durchblick und schon gibt es Ärger: Prozess um 2,04-Euro-Porno-Filesharing geht weiter. So geht das auch nicht mit den 2 Euro.

„Die Begründung des Gerichts zur Höhe des Schadenersatzes widerspricht der Beurteilung des Bundesgerichtshofs, wonach die fiktive Lizenzgebühr unabhängig von einer vorhandenen oder nicht vorhandenen Bandbreite des Anschlusses zu beurteilen sei.“

Eben, denn wenn ein Ladendieb eine Tomate klaut, muss er ja auch pauschal den geschätzten kompletten Warenwert des Einzelhändlers ersetzen – oder?

Related Articles

Politikwelt

BND, NSA und da waren noch Metadaten

Selektoren sind nicht das einzige Problem der BND-Affäre: BND liefert NSA 1,3 Milliarden Metadaten – jeden Monat. Oh, nein – Probleme haben wir ganz viele und ich habe den...

Posted on by Frank Stohl
Apfelwelt

MacES-Treffen September 2016

Heute ist wieder ein Freitag an dem mein Herz für die tapfere Truppe von Mac-Fans schlägt. Wir treffen uns bei Stuttgart in Esslingen/Zell um über Apple und die Welt zu reden. Wer...

Posted on by Frank Stohl