Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Wenn man von der Arbeit nicht leben kann


Frank Stohl
@frankstohl
Wenn man von der Arbeit nicht leben kann

Sie arbeiten, kommen aber trotzdem kaum über die Runden und Ihre Zahl ist in den vergangenen Jahren um 25 Prozent angestiegen: Arm trotz Arbeit – Mehr als drei Millionen Erwerbstätige von Armut bedroht. Tja, deshalb haben wir ja eigentlich den Mindestlohn. Aber es scheint noch immer genug Arbeitgeber zu geben, die Arbeit haben, aber diese nicht bezahlen wollen.

Als armutsgefährdet gilt, wer einschließlich aller staatlichen Transfers wie zum Beispiel Wohn- oder Kindergeld weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens erzielt. 2013 lag diese Schwelle den Angaben zufolge in Deutschland bei 979 Euro netto im Monat.

Ja und nun?

Related Articles

Apfelwelt

Mobile World Congress: IKEA mit USB bei Möbel

Die Mobilfunk-Messe Mobile World Congress in Barcelona ist gerade wieder und neben mehr Pixel in Display und Kamera gibt es Wearables und eben ein Möbelhaus: Ikea baut drahtlose...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Müllentsorgung im Kreis-Göppingen wird teurer und komplexer

Deutlich höhere Gebühren, Bioabfall in Beuteln und zentrale Grüngutplätze: Müllabfuhr im Kreis Göppingen wird teurer und komplizierter. Oh, weh… Auch sie müssen in den...

Posted on by Frank Stohl