Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Wenn Spione unter sich spionieren – Neuigkeiten zum NSA-Spion im BND


Frank Stohl
@frankstohl
Wenn Spione unter sich spionieren –...

Zum enttarnten NSA-Mann beim BND-Archiv der den NSA-Untersuchungsausschuss bespitzelte gibt es Neuigkeiten: BND-Spion gab Gesprächsprotokolle weiter.

Symbolbild: wenn Spione sich nicht grün sind. Aus dem Mad-Brettspiel.

Symbolbild: wenn Spione sich nicht grün sind. Aus dem Mad-Brettspiel.

In einem Archiv ist es praktisch einen Spion zu haben, da laufen eh alle Informationen zusammen beim Disketten abheften.

Zu den Dokumenten gehörte demnach auch eine Übersicht der BND-Residenzen mit den Namen und Adressen der betroffenen Agenten sowie Konzepte zur Gegenspionage. Die USA erfuhren laut dem Blatt auch, was genau in den betroffenen Ländern ausgeforscht werden sollte.

Die NSA war also im Bilde, was der kleine Lakaie BND so tat. Es gab also ständig eine Feedback-Schleife, ob die gegebenen Aufgaben auch entsprechend ausgeführt wurden. Nicht schlecht für die NSA, ganz übel für den BND.

Related Articles

Apfelwelt

Heute ist Datenschutztag

Heute ist der Europäischer Datenschutztag: Welche Daten werden über uns gesammelt und wie können wir uns schützen?. Also das zum Beispiel mit Ende-Zu-Ende-Verschlüsselte eMail...

Posted on by Frank Stohl
Weltgeschehen

3700 Jahre alte Beschwerdetafel

Die Botschaft auf einer mehr als 3700 Jahre alten Tontafel aus dem früheren Mesopotamien: Das ist der wohl älteste Beschwerdebrief der Welt. Wenn man dann noch den Brief einem um...

Posted on by Frank Stohl